Sommer-Nudelsalat

27. Mai 2020Sarah @ TOP OF THE TOPF
Blog post

Lecker leicht und frisch. Wir lieben diesen Nudelsalat, und ich bin mir sicher ihr werdet es auch!


 

Rezept drucken

  • VORBEREITUNG: 15 Minuten
  • ZUBEREITUNG:: 30 Minuten
  • INSGESAMT:: 45 Minuten
  • Portionen: 4

ZUTATEN FÜR SOMMER-NUDELSALAT:

Salat:

  • 250 g Dinkel Nudeln, z.B. Hörnchen oder Spirelli
  • 400 g grüner Spargel
  • 2 Stück Maiskolben, vorgekocht & vakuumiert
  • 150 g Erbsen, TK
  • 150 g Granatapfelkerne
  • zum Braten Olivenöl, nativ, kaltgepresst

Dressing:

  • 4 EL Joghurt, 3,8 % Fett
  • 5 EL Nudelwasser
  • 8 g Minze, frisch
  • 1/2 Zitrone, Saft
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker

ZUBEREITUNG:

  • Nudelsalat mal etwas anders – wir lieben diese Variante weil:
    – sie super vorzubereiten ist
    – sie vegetarisch und leicht ist
    – das Minz-Joghurt-Zitrone Dressing angenehm frisch ist
    – es sich um eine schöne Alternative eines Klassikers handelt
    – wir Spargel lieben
    – wir Nudelsalat im Sommer sehr gerne essen

    So, los gehts. Als erstes setzt du einen großen Topf mit Wasser auf und bringst dieses zum Kochen. Dann etwas Salz und einen Schuss Öl hinzugeben und die Dinkel-Nudeln nach Packungsanleitung kochen. Bitte heb eine Tasse Nudelwasser vor dem abgießen auf – das brauchen wir später noch fürs Dressing. Wenn die Nudeln al-dente sind, kannst du sie abseihen, dann mit einem Schuss Olivenöl versehen (verhindert Zusammenkleben) und in eine große Salatschüssel geben.

    Während die Nudeln kochen, kannst du eine Grillpfanne erhitzen und die Maiskolben ohne Fett von allen Seiten anbraten, bis sie eine schöne Bräunung haben. Dann aus der Pfanne nehmen, kurz abkühlen lassen und den Mais mit einem Messer in großen Stücken vom Kolben schneiden. Diese mengst du unter die Nudeln.

    In einer beschichteten Pfanne kannst du nun 2 EL Olivenöl erhitzen (bitte nicht zu heiß; es darf nicht rauchen). Du wäschst den grünen Spargel, entfernst die holzigen Enden (ca. 1-2 cm) und schneidest die Stangen in mundgerechte Stücke. Diese werden nun für mehrere Minuten (7-10 Minuten) in der Pfanne gebraten und anschließend zu den Nudeln gegeben.

    Wer TK-Erbsen verwendet, kann die benötigten 150 g nach Packungsanleitung in kochendem & gesalzenem Wasser garen. Alternativ kannst du auch Erbsen aus der Dose nehmen, wobei ich die TK-Ware geschmacklich besser finde.

    Die Granatapfelkerne werden zum Schluss untergehoben.

    Für das Dressing vermischst du 4 EL Joghurt mit 5 EL Nudel-Wasser, dem Saft von 1/2 Zitrone, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und eienr Prise Zucker. Der besondere Kick entsteht durch 8 g gehackte Minze, die du ins Dressing mischst. Bitte wähle hierfür frische Minze, die ist geschmacklich um Welten besser als getrocknete.

    Dressing über den Salat geben, durchmengen und schmecken lassen!

Nutrition

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept