Panzanella

17. Juni 2020Sarah @ TOP OF THE TOPF
Blog post

Panzanella – ein italienischer Klassiker. Dieser Brotsalat schmeckt nach Fernweh & lauen Sommernächten, nach Meeresrauschen & Sonne im Gesicht. Lecker als Hauptgericht oder als Beilage zu einem Antipasti Abend.


 

Rezept drucken

  • VORBEREITUNG: 25 Minuten
  • ZUBEREITUNG:: 15 Minuten
  • INSGESAMT:: 40 Minuten
  • Portionen: 2-3 Portionen als Hauptgericht

ZUTATEN FÜR PANZANELLA:

Salat:

  • 1 Ciabatta, ca. 300 g
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • nach Belieben Salz
  • 250 g Büffel-Mozzarella
  • 30 Blätter Basilikum
  • 250 g Kirschtomaten
  • 200 g Gurke

Dressing

  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Balsamico Essig hell
  • 1 Prise Zucker
  • Abrieb 1/2 Zitrone, Bio-Qualität
  • nach Belieben Salz/Pfeffer

ZUBEREITUNG:

  • Ich könnte mich in diesen Salat hineinsetzen.
    Wirklich! Der Geschmack des knusprigen Brotes mit der leichten Knoblauchnote, gepaart mit den sonnengereiften Tomaten, der knackigen Gurke und dem cremigen Büffel-Mozzarella – unbeschreiblich gut. Der Geschmack von Italien steckt in jedem Bissen.

    So, nun wollen wir mal mal den Geschmack von lauen Sommernächten auf den Teller zaubern:

    Zuerst heizt du den Backofen auf 150 °C Ober/Unterhitze vor. Das Ciabatta kannst du in Würfel schneiden (Kantenlänge ca. 2 cm). Die Brotwürfel verteilst du anschließend auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und vermengst diese mit 2 EL Olivenöl und einer Prise Salz. Zusätzlich werden die 3 Knoblauchzehen geschält, geviertel und mit zu den Brotwürfeln gegeben. Das Brot wird nun für 10-15 Minuten im Ofen geröstet bis es knusprig und goldbraun ist.

    In der Zwischenzeit kannst du die Zwiebel schälen und in feine halbe Ringe schneiden. Diese werden dann in die Salatschüssel gegeben, gesalzen und sollten nun ca. 10 Minuten ziehen (nimmt der Zwiebel etwas die Schärfe).

    Als nächstes kannst du Kirschtomaten und Gurke waschen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Würfel werden zunächst noch in einer separaten Schüssel zur Seite gestellt. Der Büffel-Mozzarella wird ebenfalls gewürfelt und zu Tomate und Gurken gegeben.

    Für das Dressing mischst du 4 EL Olivenöl, 4 EL hellen Balsamico Essig, 1 Prise Zucker, den Abrieb von 1/2 Zitrone, sowie Salz und Pfeffer. Das Dressing kannst du nun zu den gesalzenen Zwiebeln geben.

    Wenn die Brotwürfel fertig sind, werden sie unter das Dressing gemischt. Den Basilikum kannst du grob zupfen und dann zusammen mit dem Gemüse zu den Brotwürfeln geben. Alles einmal gut durchmengen und schmecken lassen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept